Home » Blog » Was ist eigentlich Edging? Und welche Vorteile hat es?

Was ist eigentlich Edging? Und welche Vorteile hat es?

Was ist eigentlich Edging? Und welche Vorteile hat es?

Bist Du bereit für intensivere Orgasmen? Oder willst Du mehr Kontrolle über deine Orgasmen erhalten, weil Du oft zu schnell kommst? Edging könnte da die Lösung sein! Bei Edging handelt es sich um eine Form der Orgasmuskontrolle, von der Du profitieren könntest!

 

Oder

Sieh Dir jetzt sofort heiße Live Cams an!

 

Was genau ist eigentlich „Edging“?

Beim Edging versucht man, wie der Name schon sagt, an den Rand bzw. an die Kante (wörtliche Übersetzung von „edge“) des Orgasmus zu kommen, ohne tatsächlich zu kommen. Durch Edging hast Du die Möglichkeit Dich, Deinen Körper und Deine Orgasmen besser kennenzulernen. Du findest heraus, wo bei Dir der Punkt liegt, an dem Du nicht mehr zurückkehren kannst und wann genau Du Dich stoppen musst, um nicht tatsächlich einen Orgasmus zu haben. Praktisch bedeutet dies: Du masturbierst ohne fertig zu werden – zumindest nicht sofort. Sobald Du merkst, dass der Orgasmus dabei ist sich zu nähern, hörst Du mit der Stimulation auf. Diesen Vorgang wiederholst Du dann ein paar Mal hintereinander und wenn Du Dir dann endlich den Orgasmus erlaubst, wird er mehr als befriedigend und intensiver sein.

 

Die Vorteile von Edging

-Du lernst Deinen Körper besser kennen

-Du erfährst genau wo der Punkt liegt, an dem Du den Orgasmus nicht mehr stoppen kannst

-Wenn Du es bei Deinem Partner machst, lernst Du ihn/sie dadurch sehr gut kennen

-Du erlangst starke Kontrolle über Deine Orgasmen

-Der tatsächliche Orgasmus nach dem Edging ist sehr intensiv
edging1

 

Auf welche Arten kannst Du Edging ausprobieren?

Im Allgemeinen ist das Edging für Damen leichter als für Männer. Jedoch ist es für beide Geschlechter eine sinnvolle und bereichernde Übung. Obwohl Edging sowohl an einem selbst als auch an Partnern gemacht werden kann, ist es wahrscheinlich doch besser es zu Beginn an sich selbst auszuprobieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Wenn Du ganz genau weißt, wie es bei funktioniert, ist es einfacher Deinem Partner zu erklären wie Du es genau haben willst.

 

Edging bei der Masturbation

Stelle zu Beginn sicher, dass Du mindestens eine halbe Stunde Zeit zur Verfügung hast, in der Du auf keinen Fall gestört wirst. Noch dazu ist es natürlich förderlich sich dazu einen Ort auszusuchen, an dem es bequem ist und an dem man sich wohl fühlt, wie zum Beispiel das eigene Schlafzimmer. Fange an Dich selbst zu stimulieren bis Du erregt wirst. Dabei ist es egal, ob Du Deine Hände oder ein Sexspielzeug benutzt. Taste Dich dann in der Masturbation vorsichtig immer weiter nach vorn – dies ist der Schritt, an dem Du dann irgendwann an den Punkt gelangst, an dem Du nicht mehr von Orgasmus zurücktreten kannst, bzw. an dem sich der Orgasmus sehr stark ankündigt. Dann kommt der wichtige Teil: sobald Du an der „Kante“ bist, musst Du sofort aufhören Dich zu stimulieren. Du kannst Dich so lange wie Du kannst auf der Kante aufhalten, solange Du sie nicht überschreitest und tatsächlich einen Orgasmus hast. Wie bereits gesagt, kannst Du diesen Vorgang dann ein paar Mal wiederholen, bis Du Dich dann zum Orgasmus führst, der intensiver sein wird, als normale Orgasmen.

 

Edging als Vorspiel

Das Edging eignet sich auch sehr gut als Vorspiel bei Paaren. Dies kann auf mehrere Arten ablaufen. Eine Art des sehr langen Vorspiels, das Edging involviert, ist folgendes: solltest Du Deinen Partner beispielsweise ein paar Tage nicht sehen, könnt ihr vereinbaren, dass ihr in der Zwischenzeit nicht masturbiert. In der Zeit, in der ihr euch dann nicht seht, könnt ihr euch gegenseitig heiße Nachrichten oder Fotos/Videos schicken, um die Vorfreude bis aufs Maximum aufzubauen. Wenn ihr euch dann endlich wiederseht und Sex habt, wird der Orgasmus wunderbar intensiv. Im engeren Sinne kannst Du Edging natürlich auch beim Vorspiel direkt vor dem Sex an Deinem Partner ausprobieren, damit sich seine/ihre Lust auf den Sex bis ins Unendliche steigert und Du ihm/ihr den besten Orgasmus geben kannst.

 

edging3

 

Edging beim Sex

Du kannst Edging auch während des Sex mit Deinem Partner anwenden. Indem Du den Orgasmus bei Deinem Partner mehrere Male hinauszögerst, verbessert sich sowohl die Qualität des Sex (da er dadurch natürlich länger dauert und sinnlicher wird) als auch den Orgasmus Deines Partners. Solltest Du ein Mann sein, der ein Problem darin sieht zu früh zu kommen, kannst Du Edging natürlich auch beim Sex an Dir selbst anwenden, um Deinen eigenen Orgasmus hinauszuzögern.

 

Und jetzt

Sieh Dir endlich heiße Live Cams an!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>