Home » Blog » Spanking: Ja oder nein?

Spanking: Ja oder nein?

Spanking: Ja oder nein?

Die Tatsache, dass Spanking in Pornos (beispielsweise von Dominatrix oder dominanten Männern) oft als etwas Hartes dargestellt wird, führt dazu, dass oft gedacht wird es wird als reine Bestrafung angewandt. Tatsächlich handelt es sich bei dieser erotischen Ausdrucksweise auch oftmals um eine genussvolle, befriedigende und aufregende Erfahrung. Natürlich muss man, wie bei allen sexuellen Angelegenheiten wissen, wie man es genau macht, um den gewollten Erfolg zu erzielen. Alles was Du dazu brauchst, sind ein paar Tipps und die geben wir Dir heute!

 

Oder…

Du siehst Dir sofort heiße Live Cams an!

 

Warum Spanking?

Die Frage, die sich wohl zunächst stellt ist: Warum überhaupt Spanking? Warum würde man an jemandem Spanking ausprobieren wollen, oder es am eigenen Leibe erfahren wollen? Es gibt viele Gründe, aus denen Menschen auf Spanking stehen. Es gibt natürlich Menschen, die das Spanking mögen, weil sie sich dadurch dominant fühlen und auf der Gegenseite auch die Menschen die es mögen, weil sie das Gefühl lieben dominiert zu werden. Natürlich wird es auch von Menschen gemacht, für die es sich im Eifer des Gefechts beim Sex richtig anfühlt und denen es natürlich passiert. In den Fällen handelt es sich dann oft um einen Ausdruck der Leidenschaft oder Erregung in dem Moment und nicht zwingend nur um einen Ausdruck der sexuellen Überlegenheit. Es ist egal aus welchen Gründen Du es mal ausprobieren willst, wichtig ist natürlich immer zu wissen WIE…

 
 

Beginne langsam…

Vor allem wenn Du diesen Kink zum ersten Mal ausprobieren willst, ist es wichtig, das ganze nicht zu überstürzen. Du kannst die Spanking Session damit beginnen, dass Du Deine Finger erstmal ganz vorsichtig über den Arsch Deines sexuellen Partners streichst, oder langsam Deine Fingernägel einsetzt, um etwas mehr Druck auszuüben und ihn/sie darauf vorzubereiten, was später noch kommt.

 

Technik entscheidet alles…

Die Technik ist letztlich das, was intimes, erotisches Spanking von reiner Bestrafung unterscheidet. Je nachdem wie die Hand gehalten wird, können bei dem Partner verschiedene Sensationen hervorgerufen werden. Wenn Du ein erotisches Gefühl hervorrufen willst, ist es förderlich die Hand etwas hohl zu machen und Deine Finger zusammenzuhalten. Dann musst Du darauf achten Deine Hand zum prallsten Teil des Arsches zu führen und mit einer leicht aufsteigenden Bewegung leicht zuzuschlagen. Je nachdem, wie der Sexpartner reagiert kann man die Technik auch anpassen und personalisieren. Achte auf die Signale, die gesendet werden, passe Dich ihnen an und ihr werden bestimmt viel Spaß haben… Kommunikation (sowohl verbale, als auch non verbale) ist wie immer das Wichtigste!

 

Beim Sex geht es immer darum die Sinne zu stimulieren und ein bisschen leichtes Spanking kann eine super Methode sein, neue intime und erotische Erfahrungen mit Deinem Partner zu machen…

 

Und jetzt

Sieh Dir endlich heiße Live Cams an!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>